pride 2021

8 Kulturtipps zur Pride 2021

/////
3 mins read
Start

Welche queeren Filme, Bücher, Ausstellungen, Theater sind zur Pride empfehlenswert? Wir haben acht queere Kulturtipps gesammelt. 

  1. Ein Film

Miranda Julys dritter Langfilm Kajillionaire ist eine skurrile und bewegende Geschichte über eine kleinkriminelle Familie, deren Gefüge durch eine Fremde durcheinandergewirbelt wird – unterhaltsam, bizarr und absolut ungewöhnlich!

2. Ein Roman

Süßwasser (Original: Freshwater) machte Akwaeke Emezi zum literarischen Shooting Star – mit dem Roman wurde Emezi als erste nichtbinäre Person für den Women’s Prize for Fiction nominiert. Der Erzählung über Identitäten und ein gespaltenes Ich folgte kürzlich der Roman Der Tod des Vivek Oji (Original: The Death of Vivek Oji) – ebenfalls eine absolute Empfehlung!

Cover Süßwasser
(c) Eichborn

3. Ein Museum (na gut, eigentlich drei)

Das Kunsthistorische Museum, das Weltmuseum und das Theatermuseum in Wien zeigen unter pride.khm.at diverse Objekte und Kunstwerke zu den Themen geschlechtliche Identität, sexuelle Anziehung und Queerness; außerdem gibt es Online- und Liveführungen und Lesungen.

4. Eine Doku

Längst kein Netflix-Geheimtipp mehr, aber Disclosure bleibt aktuell: Sam Feder legt in der Dokumentation über das Filmgeschäft offen, wie trans*Menschen durch Hollywood dargestellt werden und wie sehr das die gesellschaftliche Wahrnehmung beeinflusst.

 

5. Ein Sachbuch

2021 bringt der Hanser Verlag Audre Lordes Sister Outsider neu heraus: Nahezu ein halbes Jahrhundert später haben die Texte über Rassismus, Patriarchat und Klasse leider nichts an Aktualität und Brisanz eingebüßt. Lorde ist eine Ikone des Schwarzen Feminismus und kämpfte ihr Leben lang gegen Unterdrückung – hier findet ihr das Buch!

Cover Sister Outsider
(c) Hanser

6. Ein Theaterkollektiv

Das Theater der Unterdrückten macht über das Queere Theaterensemble alternative Lebens- und Liebensformen erlebbar – Workshops und Proben verbinden Kunst und Aktivismus und sind offen für interessierte, queere Menschen. Mehr Infos dazu findet ihr hier. 

7. Eine Serie

Nach der Trennung von seiner Freundin realisiert Josh, dass er schwul ist – Please like me folgt den Höhen und Tiefen seines Lebens und ist zwar schon etwas älter, wurde aber mehrfach ausgezeichnet. Josh Thomas, der Hauptdarsteller, entwickelte die Serie lose nach seinem eigenen Leben mit der Ambition etwas Neuartiges ins Fernsehen zu bringen.

8. Ein Festival

Das transition international queer & minorities film festival ist Europas erstes queer-migrantisches Festival und findet bereits zum neunten Mal statt. Bis zum 11. Juli findet ihr hier Infos und Tickets zu den Dokumentationen, Kunst- und Kurzfilmen. Claim your space!


Weitere Informationen

(c) Titelbild: Sharon McCutcheon/unsplash.com

Dies ist natürlich nur eine sehr sporadische Auswahl – wenn ihr weitere Tipps habt, lasst es uns gern in den Kommentaren wissen!

Im Rahmen der Vienna Pride finden in Wien außerdem viele weitere kulturelle Events statt – hier findet ihr mehr Infos. Stay safe, stay proud!

Schreibt, seit sie sich erinnern kann. Stationen in Leipzig und Kopenhagen (Philosophie, Kultur und Film). Literaturwissenschaftlerin.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Titelbild Gib mir ein F
Previous Story

Fotze! Fotze! Fotze! - Feminismus in Leuchtbuchstaben

Fragezeichen
Next Story

Würdest du jemanden mit HIV küssen?