Über uns

wolfgang ist ein Wiener Magazin mit Blick nach außen.
wolfgang macht Journalismus von jungen Menschen für junge Menschen.
wolfgang ist divers, weiblich und männlich. 

Die Funktion der Website von Wolfgang Magazin ist die Herausgabe eines Online Magazins, sowie eines Podcasts. Die Dienste werden den Nutzer*innen kostenlos zum Abruf zur Verfügung gestellt. Das Magazin wird zu 100% von der Chefredaktion geführt.

Das Wolfgang Magazin erscheint unabhängig von politischen Parteien, Institutionen und Interessensgruppen oder Vertreter*innen jeglicher Ideologien. Das Magazin richtet sich an junge, kritische Leser*innen und soll Nachwuchsjournalist*innen die Möglichkeit bieten, zu experimentieren. 

Positionierung 

  • Das Wolfgang Magazin steht für die Wahrung der parlamentarischen Demokratie und dem rechtstaatlichen Prinzip ein.
  • Das Wolfgang Magazin steht für die Gleichberechtigung aller sexuellen Orientierungen, geschlechtlichen Identitäten und Toleranz gegenüber allen Formen von ethnischen und religiösen Gemeinschaften ein.
  • Das Wolfgang Magazin lehnt Extremismus, Totalitarismus, Rassismus, Sexismus und Diskriminierung in jeglicher Form entschieden ab.
  • Alle Redakteur*innen verpflichten sich zur Einhaltung des Ehrenkodex für die österreichische Presse (Grundsätze für die publizistische Arbeit) des Österreichischen Presserats.

Verein

Seit August 2020 ist wolfgang auch ein Verein: Wolfgang Magazin – Verein zur Förderung des jungen Onlinejournalismus. Das Verein bezweckt, angehenden Journalist*innen eine Plattform zu bieten und dadurch den Journalist*innennachwuchs und den Qualitätsjournalismus zu fördern. Die Tätigkeit des Vereins ist nicht auf Gewinn gerichtet. 

Schreibweise

Wolfgang Magazin wird als Name des Magazins großgeschrieben. Steht wolfgang allein, wird es kleingeschrieben, um klarzustellen, dass es sich um das Magazin und nicht um den männlichen Vornamen Wolfgang handelt.